Home Beratung Angebot Vorgehen Ihr Berater News Partner Kontakt
 
 

 

  Wer kann QM gebrauchen?

Qualität betrifft alle: “Von der Pommesbude bis zum Atomkraftwerk”. Egal ob Sie allein arbeiten oder verantwortlich für viele Mitarbeiter sind, in jedem Fall entscheidet die Qualität der erbrachten Leistungen / Produkte über den Erfolg und die Zufriedenheit der Kunden.

Die kleinste Organisationseinheit ist der Mensch! Denn auch ein Einzelunternehmen kann dafür sorgen, dass alles, was es tut, messbar, nach-vollziehbar und widerholbar gestaltet wird. Ins- besondere kleinen Unternehmen kann Qualitäts-management aufgrund der systematischen und strukturierten Arbeitsweise, die für die Kunden sofort ersichtlich ist, helfen, sich gegenüber den Mitwettbewerbern abzusetzen.

Alle Vorteile eines QM‐Systems nach ISO 9000 : 2005 können gleichermaßen von Kleinstunter-nehmen, KMU, Großunternehmen, Konzernen, Verbänden, Behörden genutzt werden. Die Normen der ISO ‐ 9000 ‐ Familie wurden ent-wickelt, um Organisationen jeder Art und Größe
beim Verwirklichen von und beim Arbeiten mit wirksamen Qualitätsmanagement - Systemen zu
helfen.

  Was ist Qualitätsmanagement (QM)?

Die ISO 9000:2005 definiert Qualitätsmanagement als “Managementsystem zum Leiten und Lenken einer Organisation bezüglich der Qualität”. QM ist ein systematischer Ansatz die Organisation zuver-lässig,abgesichert und erfolgreich zu gestalten.

  Welchem Zweck & Nutzen bietet QM?

Steigerung der Kundenzufriedenheit
  Verminderung rechtlicher Risiken aufgrund grober Fahrlässigkeit
  Abbau / Vermeidung von Fehlern und Ver-schwendung
  Kontinuierliche Verbesserung der Produkt- und Dienstleistungsqualität

  Welche Ziele werden verfolgt?

Ein Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2008 verfolgt mehrere Ziele, um ein Unternehmen erfolgreich zu steuern, zum Beispiel:

Die Organisation soll systematisch, in transparenter Art und Weise geführt und gelenkt werden.
  Alle Menschen in der Organisation werden zur ständigen Verbesserung der Produkte,
Dienstleistungen und Prozesse angespornt.
  Ein QM hilft die Kundenanforderungen zu analysieren und unterstützt Abläufe (Prozesse) festzulegen, um den Kunden jederzeit und immer wieder zufriedenstellende Produkte und Dienstleistungen liefern zu können.
  Dadurch das der Fokus auf die ständige Ver-besserung gerichtet ist, wird der Rahmen für die Zufriedenheit der Kunden und anderer, wichtiger Geschäftspartner (z.B. Anteilseigner, Behörden, Öffentlichkeit) gesteigert.
  Das Vertrauen in die Fähigkeiten der Unter-nehmensorganisation und die Qualität der Produkte und Dienstleistungen wird bei den Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen gestärkt.

  Die Vorteile für QM - Unternehmen

Haftungsrisiko minimieren: Laut § 823 BGB kann jeder Mensch in Deutschland für einen fahrlässig herbeigeführten Schaden haftbar gemacht werden. Dieses Grundprinzip findet sich auch in den Vorschriften zur Organisationsverantwortung und Fürsorge- pflicht wieder. Durch geplante Abläufe, fest-gelegte Verantwortlichkeiten, objektive Nach-weise und wirksame Schulung der Mitarbeiter kann eine “grobe Fahrlässigkeit” in der Regel verhindert werden.
  Kundenzufriedenheit erhöhen: Der Kunde zahlt das Gehalt für die Mitarbeiter des Unter-nehmens. Die Erwartungen des Kunden zu erfüllen und sogar zu übertreffen, ist das Ziel eines jeden Unternehmens, das auf nach-haltigen Erfolg und langfristige Kundenbe-ziehungen setzt. Zufriedene Kunden kommen wieder und bringen sogar Freunde mit! Qualitätsmanagement richtet die gesamte Organisation systematisch an den Anforder-ungen und Bedürfnissen der Kunden aus. Dadurch werden sämtliche Arbeitsprozesse regelmäßig auf Effektivität und Effizienz geprüft und optimiert. Die gesamte Organisation wird dadurch dynamischer und kann schneller auf Veränderungen der Kundenanforderungen und somit des Marktes reagieren.
Qualitätsmanagement geht noch weiter: Nicht nur Ihre Auftraggeber, sondern auch Ihre Mitarbeiter gelten als Kunden. Wenn jeder Mitarbeiter seine Kollegen als Kunden und seine Arbeitsleistung als Ware betrachtet, verbessert sich automatisch das Betriebsklima und die Mitarbeiterzufriedenheit. Dies steigert die Kundenfreundlichkeit und kommt letzt-endlich auch positiv beim Endkunden an.
 

Gewinne steigern: Legen die Kunden des Unternehmens Wert auf Qualität oder gar auf zertifizierte Lieferanten, stehen die Chancen gut, dass sich neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen. Eine höhere Kundenzufriedenheit führt auf Dauer automatisch auch zu mehr Empfehlungen. Viel wichtiger ist aber: Auch bei gleichem Umsatz können Gewinne steigen, In-dem durch das QM erkannte Chancen (Ver-schwendung, Fehler) gezielt genutzt werden. Sind die Kosten von Ausschuss, Fehlern, Re-klamationen, Verschwendung in der gesamten Organisation schon einmal berechnet worden?
Mit einem eigenen Qualitätsmanagement läßt sich alles auf den Prüfstand stellen. Der sich ergebnene Status Quo kann dann auf das Wissen, die Ideen und den Erfahrungsschatz der Mitarbeiter zurück greifen und optimiert so den Umgang mit den wertvollen Ressourcen Zeit und Material nachhaltig.

 

Weitere Vorteile und Nutzen: • Probleme können prozessorientiert aufgearbeiten, da-durch besser gelöset werden,
• Veränderungsprozesse beschleunigt,
• Neue Chancen, Zielgruppen und Themen werden für das Unternehmen entdeckt,
• Kosten reduzieren sich durch systemische Unternehmensoptimierung, laut einer Studie von bis zu 30%, ohne Mitarbeiter zu ent-lassen, 
• betriebsinterne Konflikte werden besser er-kannt und gelöset,
•Fehler reduzieren und Ergebnisse verbessern sich durch Beachten aller Möglichkeiten und
Schnittstellen,
• die Zusammenarbeit von Abteilungen unter-einander wird gefördert,
• die Qualität der Entscheidungen wird ver- bessert, da sie messbar, wiederholbar und nachvollziehbar und transparent ist,
• engagiertere Mitarbeiter bleiben durch ihre Einbeziehung für das Unternehmen erhalten,
• Führungskräfte werden entlastet, erhalten neue Freiräume, damit diese sich auf die Kernaufgaben konzentrieren können,
•die Transparenz im Unternehmen bietet mehr Klarheit / Sicherheit durch das Befolgen an-erkannter Regeln.

 

 

 

   Einführungsdauer eines QM‐Systems?

Ein Qualitätsmanagement lässt sich in der Regel innerhalb von ca. 6 Monaten in Organisationen von Klein- und KMU-Unternehmen einführen, sofern diese bereits strukturiert organisiert sind und aus-reichend personelle Kapazitäten hierfür bereitge-stellt werden. Häufig dauert die Einführung auf-grund kundenseitiger Verzögerungen / Aufgaben jedoch eher 7‐9 Monate.

  Was kostet die Einführung?

Die Einführung eines Qualitätsmanagements steht in Abhängig zur Unternehmensart und - Größe. Als Richtwert ist bei kleineren Organisationen von ~ 6.000 € netto auszugehen. Es empfiehlt sich stets ein ausführliches Vorgespräch mit anschließendem Kostenangebot durchzuführen.

  Wann lohnt sich die Zertifizierung?

Das Wichtigste zuerst: Die Zertifizierung nach ISO 9001 ist nicht erforderlich, um ein Qualitäts- managementsystem erfolgreich einzuführen und nutzbringend zu betreiben! Die Zertifizierung eines QM ‐Systems erzeugt zusätzliche Kosten und sollte nach sorgfältiger Abwägung des entstehenden Zu-satznutzens gegen die Zusatzkosten erfolgen. Die Zertifizierung bietet folgende Vorteile:
• Werbeeffekt durch marketingtechnische Nutzung der Zertifizierung und des Logos bzw. Siegels der Zertifizierungsgesellschaft
• Je nach Branche Zugang zu neuen Zielgruppen / Ausschreibungen, bei denen die Zertifizierung
nach ISO 9001:2005 zwingend gefordert ist.
• Bestätigung der Konformität des QM‐Systems mit der Norm durch den Zertifizierer.

  Die Schritte zur Zertifizierung


Einführungsgespräch
Istaufnahme + Optimierung der Betriebsabläufe
Entwicklung der Verfahrensanweisungen
Erstellung des Qualitätshandbuches
Prüfung der Unterlagen durch den Auftraggeber
Freigabe des QMH ( Qualitätsmanagement - Handbuch )
Schulung Ihrer Mitarbeiter
Zertifizierung

 

  Was kostet die Zertifizierung?

Die Kosten einer Zertifizierung nach ISO 9001 werden vom Zertifizierer festgelegt. Sie hängen von der Mitarbeiterzahl der Organisation ab. Bei kleinen Unternehmen bis ~ 15 Mitarbeitern voraussichtlich im ersten Jahr bei ca. 2.000 €, in den Folgejahren bei ca. 1.500 €. Die Zertifizierer lassen sich in der Regel immer sofort für die gesamten drei Jahre der Zertifikatslaufzeit beauftragen. Abgerechnet wird jedoch jährlich nach erbrachter Leistung.

  Wann kann zertifiziert werden?

Nach Einführung des QM ‐Systems verlangen die Zertifizierer in der Regel eine dreimonatige Phase, in der das gesamte System gelebt wird. Bevor die Zertifizierung erfolgt, wird noch ein internes Audit zwecks Sicherstellung der Anforderungen durch-geführt. Im Optimalfall kann die Organisation so nach insgesamt sechs Monaten bereits zertifiziert werden.

  QM - Praxisbeispiel ( PR/Presse )

 

Entwicklung / Einführung und Zertifizierung eines QM - Systems im Bereich Kultur und Freizeit.

  rent a management QM - Nachweis

  • Auditor für Qaulitätsmanagement TÜV
  • IHK - Dozenten-qualifizierung

  Weiterführende Informationen

 

     

 

  Zurück zum Angebot